Courtbeobachter geschult

montage_einfuehrungsveranstaltung Am 23. Februar bot die Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg in Friesenheim im Ortenaukreis ein Einführungsseminar in das Regelwerk der Streetballaktion S MOVE an.

In Friesenheim wurden die zukünftigen Schiedsrichter der Kreisentscheide sowie des Finales in das Regelwerk des Streetballs eingeführt. Aus ganz Baden-Württemberg waren interessierte Jugendliche, Betreuer und Kreisjugendwarte angereist. „Mit Lizenztrainer Antonio Peronace konnten wir einen professionellen Trainer gewinnen der unsere Schiedsrichter richtig schulen kann.“ so Dominic Gißler.

„Antonio Peronace hat die beiden Mannschaften der Jugendfeuerwehr Friesenheim im vergangenen Jahr von normalen Jugendfeuerwehrmännern zu Streetballern geformt, die im Finale die Plätze 7 und 15 belegt haben.“

Friesenheims Bürgermeister Armin Roesner dankte den Verantwortlichen der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg für diese Aktion. „Ich habe früher selbst gerne Basketball gespielt und habe es mir nicht nehmen lassen, unsere beiden Friesenheimer Mannschaften im vergangenen Jahr beim Finale anzufeuern.“

Feuerwehrkommandant Gerold Kadenbach freute sich, mit Landesjugendleiter Thomas Häfele in Friesenheim Landesprominenz der Feuerwehr begrüßen zu dürfen. „Die Jugendlichen meiner Jugendfeuerwehr sind mit viel Elan dabei und werden in diesem Jahr drei Mannschaften ins Rennen schicken.“

Die Friesenheimer Gemeinde- und Feuerwehrführung war sich einig, in den kommenden Jahren ein Landesfinale in der Gemeinde ausrichten zu wollen. „Das 20-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Friesenheim 2010 wäre ein geeigneter Rahmen“ so Gerold Kadenbach.