S-MOVE@school

SMOVE 2009Bruchsal | Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich ca. 850 Jugendliche und ihre Betreuer um beim diesjährigen Streetballevent SMOVE@school an der Landesfeuerwehrschule dabei zu sein.

So wurde den ganzen Tag um Punkte und Körbe hart aber fair gefightet. Danke der großartigen Leistung des Vorbereitungsteams um Dominic Gißler und der guten Einweisung der Courtbeobachter liefen die Spiele fair und freundschaftlich ab. So gab es außer einigen Abschürfungen und leicht verstauchten Knöchln wenig für den Sanitätsdienst der DLRG zu tun.

Neben den eigentlichen Matches fanden die Aktionen der Kooperationspartner großen Anklang und wurden fleißig genutzt. So konnte man neue Erfahrungen beim Blindfahrradfahren gewinnen, ebenso wie beim Salto im Großtrampolin.

Neben zahlreichen Gästen aus den unterschiedlichen Regionen konnte Thomas Häfele zahlreiche Gäste der Kooperationspartner u.a. den Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes Karl Hermann begrüßen. Die Landesfeuerwehrschule hatte mit Gelände und Logistik einen nicht unerheblichen Teil zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen.

Die ersten Plätze in den drei Altersgruppen nahmen die Jugendlichen aus Hornberg (Ortenaukreis), aus Au im Breisgau (Breisgau-Hochschwarzwald) und Altdorf (Landkreis Böblingen) mit nach Hause.

pdf Der Endstand bei SMOVE@school 115.78 Kb

Nachdem Klick gibt es erste Bilder - sämtliche Bilder des Tages können ab sofort für 5,- € im HydrantSHOP bestellt werden...

Text und Bilder: Annette Nüssle