Die Idee

streetball_05Mit einer Sportaktion, der den Nerv der Jugendlichen trifft, möchte die Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg dem allgemeinen Trend entgegen wirken.

Daneben sollen aber auch die Aspekte Fairness, Toleranz, Achtung und Teamarbeit in den Vordergrund gestellt werden. Diese Grundkompetenzen werden letztendlich von jedem Feuerwehrangehörigen erwartet. Bei dieser sportlichen Veranstaltung soll zudemden teilnehmenden Jugendlichen neben dem Wettbewerb auch Raum für Begegnungen und Party eingeräumt werden. Der Öffentlichkeit soll dargelegt werden, dass die erfolgreiche Feuerwehrarbeit verschiedene Anforderungen an die Mitglieder der Feuerwehr erfordert.

Streetball trifft den Nerv der Zeit. Es kann überall gespielt werden, folgt einfacheren Regeln als Basketball, verlangt Teamgeist, Geschick, Beherrschung des Körpers und vor allem Fairness. Zudem bieten Streetball-Turniere Raum für Programmelemente, die Jugendliche ansprechen wie z.B. Musik, Show, Rahmenpartys, Chill-Out, … Vom allgegenwärtigen Fußball wurde bewusst abgesehen.

DIE VORGESCHICHTE

2005 wurde mit großem Erfolg der erste baden-württembergische Feuerwehr-Duathlon durchgeführt. Hintergrund dieser breiten Feuerwehraktion war die Erkenntnis, dass viele Angehörige der Feuerwehren in Baden-Württemberg die gesundheitlichen Anforderungen an den aktiven Feuerwehrdienst nur sehr eingeschränkt erfüllen. FitForFireFighting ist seither eine ständig präsente Aktion in den Feuerwehrenin Baden-Württemberg.

Auch bei den Jugendlichen ist eine „Bewegungsarmut‘‘ festzustellen. Viele Jugendliche in unserer Gesellschaft und somit auch in derJugendfeuerwehr leiden an Übergewicht, Bewegungsarmut, fehlender Kraft und mangelnder Körperbeherrschung. Der natürliche Bewegungsdrang ist bei den heutigen Jugendlichen aus vielerlei Gründen nur eingeschränkt vorhanden.

Neben der „geistigen Fitness‘‘ und dem technischen Verständnis für die Gerätschaften der Feuerwehr ist aber die körperliche Fitness ebenso für den Erfolg der eigentlichen Feuerwehrtätigkeit von entscheidender Bedeutung. Hierauf ist bereits in der Nachwuchsarbeit zu achten.

WARUM STREETBALL?

Streetball trifft den Nerv der Zeit. Es kann überall gespielt werden, folgt einfacheren Regeln als Basketball, verlangt Teamgeist, Geschick, Beherrschung des Körpers und vor allem Fairness. Zudem bieten Streetball-Turniere Raum für Programmelemente, die Jugendliche ansprechen wie z.B. Musik, Show, Rahmenpartys, Chill-Out, … Vom allgegenwärtigen Fußball wurde bewusst abgesehen.